Intern
    Medienkommunikation

    Workshop mit internationalem Gast am 29. 11.

    14.11.2013

    Begleitend zur Sitzung in der Masterveranstaltung "Fortgeschrittene Methoden der Datenanalyse" gibt ein Workshop mit Dr. Gudberg Jonsson Gelegenheit zur praktischen Übung.

    Wie unterscheidet sich eigentlich die Interaktion eingespielter Teams von der unerfahrener Gruppen? Wo und in welcher Reihenfolge feuern Neuronen in einem Gehirn nach einer bestimmten Stimulation? Welche Ereignisabfolgen haben dazu geführt, dass ein Online-User sich von einem Dienst abgemeldet hat? Und welche Spielzüge einer Mannschaft führen besonders oft zu einem Tor?

    Diese Fragestellungen aus verschiedensten Disziplinen haben gemeinsam, dass sie sehr gut mit einer bestimmten Auswertungsmethode analysierbar sind, der T-Pattern Detection. Mit ihrer Hilfe können auch in großen Datenmengen wiederkehrende Muster und Strukturen gefunden werden, die bei der Analyse mit gruppenstatistischen Verfahren nicht sichtbar wären.

    Im Rahmen der Master-Vorlesung "Fortgeschrittene Methoden der Datenanalyse" wird die Methode in der Sitzung am Freitag, dem 29. November behandelt. Dazu wird es von 13 bis 15 Uhr einen begleitenden Workshop geben, in dem eine Einführung in die Benutzung der Analysesoftware "Theme" und Übungen anhand praktischer Beispiele angeboten werden.

    Als Mitglied des internationalen MASI-Netzwerks, das sich der Anwendung der Methode widmet, konnte der Lehrstuhl für Medienpsychologie Dr. Gudberg Jonsson von der Universität Island als Referenten gewinnen. Er hat die Methode bereits in zahlreichen internationalen Forschungsprojekten eingesetzt und ist Teil des Entwicklungsteams hinter der Methode und der Analysesoftware.

    Vorlesung und Workshop sind für alle interessierte MK-Studierende offen. Zur besseren Planung wird um eine kurze Voranmeldung bei Michael Brill gebeten. Der Ort des Workshops wird rechtzeitig hier bekannt gegeben.

    Zurück

    Kontakt

    Lehrstuhl für Medienkommunikation
    Oswald-Külpe-Weg 82
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 82